Die 100 neuesten Kommentare

Lauf am Forellenbach / Diagonal phänomenal
Unter 1,74 mtr Körpergröße ist es eher glatt 7
martin 2020-07-13 (Geändert am : 2020-07-13 21:02:44 UTC)
Walba / Baseclimb
Hart! Sehr geile Bewegungen
martin 2020-07-11 (Geändert am : 2020-07-11 06:09:16 UTC)
Obere Vilstalwände C / Stormchaser
Geniale Züge, sehr gute Tour
martin 2020-07-07 (Geändert am : 2020-07-07 21:29:49 UTC)
Fels Rosemarie / Isi Going
Einstiegsboulder, Ausstiegsboulder...dazwischen Genuss
martin 2020-07-07 (Geändert am : 2020-07-07 21:28:40 UTC)
Hirschenstube / Biest
Gefühlt eher glatt 8
martin 2020-07-07 (Geändert am : 2020-07-07 21:26:38 UTC)
Leopold / Maibock
Gute Tour mit kniffliger Einzelstelle
martin 2020-07-07 (Geändert am : 2020-07-07 21:25:24 UTC)
Gleislmühle / Boulderwelt made me do it!
Die Optik der Tour schüchtert vielleicht ein bisschen ein, die Kletterei ist allerdings halb so schlimm....gewusst wie ;-)
martin 2020-07-07 (Geändert am : 2020-07-07 21:22:28 UTC)
Grüner Pfeiler / Ali Baba und die Mondfahrt
Aufm Weg zum ersten Haken war mal eine Sanduhr...soweit ich mich entsinnen kann. Aktuell ist da nix mehr...also Vorsicht
martin 2020-07-07 (Geändert am : 2020-07-07 21:11:32 UTC)
Schwedenfels / Schwedenhappen
Würd dem ganzen ein + geben :-)
martin 2020-07-07 (Geändert am : 2020-07-07 21:06:35 UTC)
Apostelbalkon / Projekt [frei gegeben]
Ich hab dieses Kante mal recht optimistisch eingebohrt. Die Haken stecken so, dass man sowohl rechts als auch Links klettern können sollte. Ich seh da aber aktuell kein Land, also wer ko der ko...
ingo 2020-07-06 (Geändert am : 2020-07-06 08:59:58 UTC)
Chefetage / König von Essing
Wow, coole Nummer!
ingo 2020-06-29 (Geändert am : 2020-06-29 20:12:13 UTC)
Schlossfels / Güllich-Kante
45m - 50m sinds von ganz unten(Einstieg über "Schloßverschneidung"). Vom Absatz wohl ca. 30m
LangerHering 2020-06-28 (Geändert am : 2020-06-28 10:49:23 UTC)
Sakristei / Le Clochard
Wird in Kürze noch mit Bühlern versehen. (Aktuell: Schraub-Bolts)
LangerHering 2020-06-28 (Geändert am : 2020-06-28 10:37:55 UTC)
Kastlhöhle B / World of Pain
"Smokey, my friend, you're entering a world of pain" -Walter- Wo sind die Filmkenner unter euch? ;)
LangerHering 2020-06-28 (Geändert am : 2020-06-28 10:29:10 UTC)
Chefetage / König von Essing
Der Routenname kommt daher das sowohl die Route als auch die Seilschaft dort oben so schön über Essing thronen. Und die Namensgebung "...Essing" ist ja bekannt und passt auch ganz gut ins Bild finde ich.
LangerHering 2020-06-28 (Geändert am : 2020-06-28 10:15:30 UTC)
Apostelbalkon / Back to Black
Tat mich schwer mit der Bewertung, über etwaige Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen. Einmalige Kletterei ists auf jeden Fall, sowas ist mir bisher noch nicht unter die Finger gekommen. Leider etwas düster ;)
LangerHering 2020-06-28 (Geändert am : 2020-06-28 10:00:32 UTC)
Shield / Schild / Locomotive Dream
Eine weitere Kombi fürs Schild. Erst so richtig logisch seit der Griff im locomotive ausgebrochen ist. So nimmt man jetzt das beste von beiden Routen mit. Was für Jäger und Sammler ;)
LangerHering 2020-06-26 (Geändert am : 2020-06-26 20:45:38 UTC)
Obereinbuch A / Glitzerauge
Hab der Tour einen neuen Haken an der Crux und einen neuen Umlenker auf dem absatz am ende des risses spendiert. So ist sie jetzt gefahrlos kletterbar. Konnte sie auch wiederholen letztes jahr im sommer, ging tatsächlich mit weiter rechts-schleife an der crux. Griffe von "Bolts and Nuts..." sind jedoch tabu und ergeben sich auch nicht wirklich logisch. Mit 9+/10- hats jedoch nichts zu tun ist wohl eher 10, hab mir mal erlaubt den Grad zu ändern ;) So oder so mit das beste was das Labertal 8a aufwärts zu bieten hat!!
LangerHering 2020-06-26 (Geändert am : 2020-06-26 20:34:08 UTC)
Lauf am Forellenbach / Jack the ripper
Hab die Tour kürzlich nochmal geklettert, und es fehlt tatsächlich ein guter Untergriff. Gehn tuts trotzdem noch, geht jetz denk ich als harter 9er durch... Schlechter sind die Züge übrigens auch nicht geworden, finds sogar fast schöner ;)
LangerHering 2020-06-26 (Geändert am : 2020-06-26 12:24:27 UTC)
Obere Vilstalwände C / Altersvorsorge
Die ist so gut, die kriegt jetzt nen Stern, äh Krug. Aber bloß 6?? hoho
ingo 2020-06-15 (Geändert am : 2020-06-15 20:07:30 UTC)
Obere Vilstalwände C / Kallmünzer Burggespenst
Zugewachsen und Dreckig...
ingo 2020-06-15 (Geändert am : 2020-06-15 20:06:03 UTC)
Märchenturm / Prunner Codex
Im Panicoführer steht was von "schönem Rissklettererlebnis". Das Substantiv passt, das Adjektiv täte ich streichen.
ingo 2020-05-22 (Geändert am : 2020-05-22 16:04:26 UTC)
Obereinbucher Turm / Sturm und Drang
ACHTUNG! GEFAHR! Rechts vom 6. Haken befindet sich ein großer Block der nicht mehr solide verankert ist. Die Route besser momentan nicht oder mit großer Vorsicht klettern.
ingo 2018-04-06 (Geändert am : 2019-08-26 18:12:06 UTC)
Eisenbahnerwand / Gesamtsituation
Warum hier Touren, die gerade mal 20m lang sind, in zwei Teile mit eigenem Namen zerhakt werden erschließt sich mir nicht. Kann ja gerne jeder Varianten und Einzekstücke klettern wie und wo er will aber Kletterführertechnisch ist das künstliche Aufdoppeln von Routen eher nervig. Gilt genau so für die Kombi Pressack + Schlachtplatte.
ingo 2018-04-04 (Geändert am : 2018-04-04 21:10:22 UTC)
Untere Allinger Wand / Oh baby shut up
Da muss man sich mal kurz kräftig festhalten.
ingo 2018-04-03 (Geändert am : 2018-04-03 17:25:10 UTC)
Walba / Soiree
Entwarnung: Alle Bäume liegen jetzt unten, Gefahr gebannt. Es sieht halt nur aus wie Kraut und Rüben. Wenn es so bleibt bis zum Frühjahr, müssen wir was machen.
EBE 2015-12-13 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Walba / Soiree
Hallo Jan, heute war ich mal vor Ort. Eine Fichte liegt schon ganz herunten, die andere steckt top-down im Boden. Sieht ziemlich gefährlich aus. Ich würde vorschlagen, erst mal nix zu tun. Vielleicht fällt das Ding von selber flach hinunter (Wind, Schneelast) oder die Waldarbeiter kommen nochmals und legen die Fichte ganz um. Wenn die Situation ca. im Februar immer noch so aussieht, sollten wir was unternehmen.
EBE 2015-12-02 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Deutsch-Österreicher Turm / Traumkante
Wunderschöne Route, auch wenn man kaum die Kante benutzt.
AMarg 2015-11-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Kastl Westwand / Regensburger Weg
Wow, nicht zu unterschätzender Klassiker, sowohl sicherungstechnisch und als auch klettertechnisch.
AMarg 2015-11-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Kastl Westwand / Mission accomplished
Schöne Kletterei, vor allem wenn man die beiden Seillängen vom Regensburger Weg hinter sich hat. So fällt ein die Kletterei auch recht leicht (eher sogar Rtg. 6)
AMarg 2015-11-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Bischofsbucht B / FFundamentalist
Leider ist wohl einiges zum ersten Haken rausgebrochen. Bin so rechtshaltend zum Haken gelangt, dann schöne Kletterei.
AMarg 2015-11-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Bischofsbucht B / Humilitas
Zu dicht, gerade unten, am "Handstreich". Man kann, bis auf den oberen Teil, quasi beide Routen gleichzeitg klettern.
AMarg 2015-11-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Bischofsbucht B / Handstreich
Schöne Route. Für den Grad im Gebietskontext recht leicht.
AMarg 2015-11-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Bischofsbucht B / FF-Kante
Der obere Teil wurde mit einigen Haken versehen. Bis auf den abgespeckten Einstieg, schöne Route.
AMarg 2015-11-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Walba / Soiree
Rechts oben hängen zwei umgesägte Fichten in den Bäumen und warten auf einen ungünstigen Moment ganz abzuschmieren. Wer die oben beim Haus umgesägt hat weiss ich nicht. Aber falls jemand Zeit, eine Bigshot und eine Motorsäge hat wäre es super die Boulder und Routen wieder sicher zu machen! Ich kann gerne helfen. grüße, jan
jan 2015-11-03 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Bischofsbucht B / Formensprache
Bin gestern mit meinen 92kg an der Schuppe gehangen...sie ist noch dran;-) Sehr geiles ausdauerbrett.
martin 2015-11-02 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Kletterblock / Blumenkohl
Ohne Schleife sicherlich nen Tick schwerer als 7+/8- Da würde 8- passen
martin 2015-10-24 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Hohe Wand / Bastille
also mit 5- ist das schon knallhart bwertet. ich würde hier mal auf 5+ plaidieren....
ingo 2015-10-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Grüner Pfeiler / Weg am Ende der Welt
Ja, der Riss hat auch Charakter ☺️ Der lief allerdings beim 2.versuch relativ geschmeidig Die rostgurke nachm 2. Haken lässt einen die backen zusammenkneifen
martin 2015-09-17 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Grüner Pfeiler / Weg am Ende der Welt
Finde eher der Riss hats in sich, da hab ich schon gut geschwitzt ;)
Michl2 2015-09-16 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Grüner Pfeiler / Weg am Ende der Welt
Die boulderstelle hats in sich
martin 2015-09-13 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Bärenkopf B / Frühlingskante
Den Spinnweben nach wird das Teil nicht wirklich viel geklettert...schade, einsteigen lohnt sich:-)
martin 2015-09-12 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Mayfels / Jähzornige Laus
Weil wir nicht einschätzen konnten wohin der Stein fällt und kein Blickkontakt vorhanden war.
Chrizzy 2015-08-20 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Kastlhöhle B / Kühlschrank
Der heiße Sommer hat auch seine guten Seiten...Man muss mal nicht an die Schellneck und kommt folglich dazu, die unbekannteren Touren in der Höhle zu klettern. Sehr unscheinbar von unten, dann aber echt coole Züge durch recht steiles Terrain. Abzüge in der B-Note gibt es nur für den echt scharfen Fels...Autsch!
Sebär 2015-08-13 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Mayfels / Jähzornige Laus
wieso habt ihr ihn nicht entfernt?
Moejoe 2015-08-12 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Mayfels / Jähzornige Laus
Waren vor einigen Tagen dort. Links neben dem Umlenker ist ein sehr großer sehr lockerer Stein, der von uns markiert wurde. Vielleicht sollte dieser entfernt werden um schwere Unfälle zu vermeiden.
Chrizzy 2015-08-12 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Wildwechsel / Wildwechsel
Relativ geschenkte 7+...und verdammt schön:-)
martin 2015-07-28 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Schellneckwand A / Zenith
Da mußt Du aber dann das knöchelhohe Modell in lila-gelb nehmen!
EBE 2015-07-27 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Schellneckwand A / Zenith
Danke EBE, hatte auf dich gehofft. Sollte mir doch Hanwag Kletterschuhe besorgen mit denen geht es bestimmt super ;-)
Frischbier 2015-07-27 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Schellneckwand A / Zenith
Hallo Daniel, die Tour wird eher selten geklettert, da gibt es also nicht so viele Leute, die Dir weiterhelfen können. Wie´s geht, hab´ ich leider schon vergessen. Trotzdem: Viel Erfolg!!!
EBE 2015-07-26 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Dschungel / Tanz der toten Tiere
Leckmichamarschscharfkantiger Einstieg.
martin 2015-07-26 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Schellneckwand A / Zenith
Vom 3. zum 4. Haken hab ich nur Visionen aber umsetzten? Also mit dem linken Haxen steht man ja auf Brotzeitbrettern aber der rechte Fuß sucht verzweifelt. Wäre ja nicht so schlimm aber für Links gibt es nur so ein verkümmertes Fingerloch und für Rechts nix wirklich zum mitziehen und das gute Fingerloch rechts oben ist ja nun nicht gerade auf Ellenbogenentfernung. Vielleicht kann mir ein Local auf die Füsse helfen, ich hoffe ja immer noch auf eine bessere Lösung. Danke!
Frischbier 2015-07-24 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Stifterfels Linker Sektor / Schleimspur
Route ist tatsaechlich sehr lange "schleimig". Im mittleren Teil und am Ende lange Hakenabstaende - sicherer Vorsteiger gefragt!
DenkBrettl 2015-07-22 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Kastlhöhle B / Zuhälter
Super abwechslungsreiche Route. Unten Campusklettern, dann ein No-Hand-Rest, Wandkletterei hoch zum "Band", nur dann muss ich leider rechts rum klettern und diesen harten Untergriffboulder mit einem Trittproblem machen. Geht das so oder bin ich auf dem Holzweg???? Und nach dem Henkel noch ein schöner Aufschieben :)
Maddin1609 2015-07-19 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Roter Fels / Schattenpisler
Wunderbare Route, die Gelegenheit zur Eigeninitiative gibt. Den Einstiegkamin linksgängig (wer's braucht legt Keile), zum und über'n dritten Haken mit der nötigen Umsicht und im Ausstiegsriss darf man stellenweise sogar mal einen Handklemmer setzen, Ein gut gelegter Friend (oder dergleichen zwei) mindert etwaigen Vorstiegsstress. Wer die Sanduhr fädeln könnte, wird sie wohl nicht brauchen. Die Schwierigkeit hätte ich bei 6 plus bis sieben minus angesiedelt.
RRednose 2015-07-03 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Mayfels / Jähzornige Laus
Sanduhrschlinge ist nun neu. Wurde am Sonntag ausgewechselt. Geile Route aber um Seilreibung zu vermeiden am besten die 3. Exe und den letzten Haken (vor der Sanduhr ) mit langen Exen einhängen.
Maddin1609 2015-06-23 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Zoo - Unten / Elfenbeinjäger
Beim 1. Haken lieber nen Karabiner einhängen...mit ner expresse könnt's knapp werden;-)
martin 2015-06-18 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Triangelturm / Wand
Da hat der Erstbegeher von "Zykon" Sicherheitsdefizite gesehen und deswegen dort oben diesen Haken gesetzt. Auch an den Einstiegen kam was dazu.
EBE 2015-05-30 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Triangelturm / Wand
Sind da Haken neu gesetzt worden? Auf ca 15 mtr ein Plättchen?
martin 2015-05-28 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Jachenhausen / Atlantis
Geiles Ding:-)
martin 2015-05-25 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Felskirchl / Die rote Hexe
stimme dem Gesagten zu, ist eher eine solide 9- als 8+. Frage: Ist unten zwischen ersten und zweiten Haken die Schuppe ausgebrochen oder ist die helle Stelle schon älter (habs erst 2015 geklettert!)
petesintown 2015-05-17 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Bischofsbucht A / Immer an der Wand lang
Sehr schöne Route
martin 2015-05-16 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Triangelturm / Weberknecht
Sehr schöne Route!!!
cristiantrandafir 2015-05-14 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Friedrichsruh / Pumping Iron
Meinst dass der Karabiner beim Einhängen der Exe stört? Hm..hab mir auch immer die Exen vorher mit dem Stick eingehängt... wenn er wirklich an dieser Stelle stören sollte, kann man ihn ja in den nächst höheren Haken hängen Aber danke für den Denkanstoß :)
Maddin1609 2015-05-04 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Friedrichsruh / Pumping Iron
naja, vielleicht konnte man den besagten haken dann nicht mehr so gut mit dem clipstick einhängen ? ;)
happyhilpi 2015-04-29 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Friedrichsruh / Pumping Iron
So....musste nun wieder feststellen, dass der Abbau Karabiner weg ist. Wer baut den sowas ab...??? Sind das die Leute die zu schwach auf der Brust sind und dann am 4ten Haken abbauen miesen und aus Frust den Karabiner klauen? Selbst wenn dieser Karabiner jemand beim Klippen stört, muss er ihn ja nicht mitnehmen, sondern lieber in den umlenker hängen. Hab nun wieder nen neuen Abbau Karabiner spendiert, und auch nun Stahlkarabiner im Umlenker belassen.
Maddin1609 2015-04-26 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Prunner Wand B / Jörg-Lehne Ged. Weg
Abenteuerlich:-)
martin 2015-04-26 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Hanslberg / Faulenzer
Also ich habs nicht bemerkt. Erst durch Zurufe des Sichernden der die Route vorher gemacht hat hab ich bemerkt dass der Haken mehr als wackelt... Je solider aller anderen Haken am Fels umso weniger rechnet man mit sowas. Ich finder der Haken muss raus oder sonstwie unbrauchbar gemacht werden.
ingo 2015-04-22 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Hanslberg / Faulenzer
Bei dieser Tour gibt es zwei Umlenker - seit der Sanierung 2010, d. h. den alten (lockeren) Longlife mit dem Sauschwanz und den neuen Bühler. Nehmt bitte den Bühler zum Umlenken, Ablassen oder Abseilen! Es ist einfach sehr aufwendig, die alte Longlife-Konstruktion zu entfernen. Ich setze bei verantwortungsbewußtem Klettern in freier Natur voraus, daß Kletternde erkennen, welchen Umlenker sie in diesem Falle nehmen müssen.
EBE 2015-04-19 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Walba / Trockenmauer
da gibts nix geschenkt:-)
martin 2015-04-18 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Kleiner Keilstein / Südpfeiler
spotter am einstieg ist sinnvoll 1. haken sehr hoch, danach weite abstände...keile mitnehmen
martin 2015-04-18 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Kleiner Keilstein / Dampfnudel
harte und schmerzhafte einzelstelle am einstieg...nachm ersten haken eher ne harte 7
martin 2015-04-18 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Jachenhausen / Sanduhr-Überhang
sehr coole bewegungen im mittleren teil
martin 2015-04-18 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Hanslberg / Faulenzer
schön und dankbar für ne 7
martin 2015-04-18 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Walba / Papi nervt!
tricky einstieg, schöne route
martin 2015-04-18 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Walba / Papi nervt!
Respekt unsere young Generation.Kann mir schon vorstellen wie der Name entstanden ist." Des geht scho...stell dich net so an...sonst kommst du wieder in die Rüstkammer "..... "Papi!!!!Du nervst!!!! "
meister 2015-04-17 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Roter Fels / Nothing stays the same
Riesenkompliment und Gratulation!!! Die Tour setzt sich jetzt schwierigkeitsmäßig an die Spitze des Naabtalkletterns. Die Projekte in Etterzhausen dümpeln ja weiter vor sich hin.
EBE 2014-11-25 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Roter Fels / Nothing stays the same
So, dass ist jetzt meine 2te Erstbegehung dieses Jahr und warscheinlich die schwerste Tour die ich in meiner Kletterlaufbahn je geklettert bin. Ich habe jetzt doch einige Anläufe gebraucht um die Tour klettern zu können und habe die Tour nach langfristiger Überlegung mit 10- bewertet, vor allem auch im Hinblick auf andere Touren in diesem Grad die ich bereits geklettert bin oder probiert habe. Die Tour ist definitiv leichter, wenn man größer ist, trotzdem würde ich mich auch diesmal wieder über euer Feedback freuen! Lasst euch nicht vom Grad abschrecken und holt euch die 2. Begehung!
LangerHering 2014-11-20 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Friedrichsruh / Pumping Iron
Schnapper sind o.k., wenn aber fixe Expressen hängen, ist das ein Problem für die Untere Naturschutzbehörde. Schließlich befindet sich auch die Friedrichsruh im NSG und da legt die Behörde, insbesondere deren Leiter, Wert darauf, daß da nix dauerhaft herumhängt. Abgesehen davon, stellen fixe Expressen auch immer ein enormes Sicherheitsrisiko dar. Der eine oder andere Schnapper sollte aber niemanden stören.
EBE 2014-10-21 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Friedrichsruh / Pumping Iron
Klasse Route ist mit geilem Dyno in der Mitte. Seit gestern hängen nun wieder 2! Schnapper zum Abbauen ind er Route. Hoffe die bleiben nun endlich mal hängen :(
Maddin1609 2014-10-19 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Schellneckwand B / Nosferatu
Fünfundvierzig Meter warmlaufen, dann wird´s schwer.
EBE 2014-10-05 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Schlossfels / Tagtraum
Respekt. Einer der schönsten Routen im Tal. Unten kräftiges zupacken mit Gott sei Dank guten Schüttlern. Zwei Hacken sind ein wenig unglücklich gesetzt,bei dennen ein kleinerer Aspirant wohl ganz schön ins Schwitzen kommen wird. Am besten die Exen von einem Local vorklippen lassen, damit man am Austiegsdächlein noch genug Strom hat......denn das böse Ende kommt noch!
meister 2014-09-24 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Roter Fels / Von der Halle an den Fels
Ah ok, dann schau ich mir das ganze mal genauer an :-)
martin 2014-09-18 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Zoo - Unten / Steißlage
Der sich dem Wiederholer nun anbietende Ausstieg der ehemaligen Gazellenpresse steigert ab 2014 als "edbulvariante" (1 ZS; 1 UH) den Spaß in diesem Wandsektor.
Edbul 2014-09-12 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Zoo - Unten / Steißlage
Die Gazelle im Zoo wurde eingeschläfert - es lebe die "Steißlage"! Bei kulinarischen Genüssen kam man zu dem Ergebnis, dass die Seilschaft Bothner/Seidl im Jahr 2006 nach dem Erklettern des Einstiegsrisses die weitere wandprägende Verschneidung verließ. Sie folgte einem nach rechts führendem Riss/Rampe um sich zum Umlenker des "Nutellamän" vorzuarbeiten. Dort erfolgte der Rückweg zum Wandfuß. Beim Neutourenversuch im Jahr 2014 wurde angenommen dass die Steißlagen-Seilschaft die gerade aufwärts leitende Verschneidung erstieg. Im Ergebnis kann dadurch der Wiederholer dieser bislang nicht veröffentlichten "Steißlage" aus 2006 auf eine Bohrhakenabsicherung (2 ZS) der Neutour zurückgreifen. Ein technisches Erklettern der Hauptschwierigkeiten der "Steißlage" ist dadurch nicht möglich - eine Groundergefahr beim Versagen der hiermit nochmals empfohlenen mobilen Zusatzsicherung jedoch unwahrscheinlich. Der sich dem Wiederholer nun anbietende Ausstieg der ehemaligen Gazellenpresse ste
Edbul 2014-09-12 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:01 UTC)
Roter Fels / Von der Halle an den Fels
....ist nicht wild. Der zweite Haken steckt an der Kante. Danach wechselt man vom "Wandern mit Festhalten" zum Klettern.
Edbul 2014-09-11 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Märchenturm / Papageno
7-?? oder scheisstag...
Hannse 2014-09-11 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Märchenturm / Von Henkel zu Henkel
Steht im Führer als 7-, finde aber 7+ treffender...
Hannse 2014-09-11 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Roter Fels / Von der Halle an den Fels
Ich hab mich noch nicht an der Route versucht...sieht sehr einladend aus:-) Was mir ein bisschen Sorgenfalten bereitet ist der Einstieg...hab ich da haken übersehen, oder ists einfach nicht so wild?
martin 2014-09-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Lauf am Forellenbach / Mogambo
Richtig ätzende Stelle in wandmitte!!!
martin 2014-09-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Labertalwand / Zeitvertreib
Knackig, schön, 7!
martin 2014-09-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Kletterblock / Geißenpeter
Schöne Züge auf leider zu wenig klettermeter.
martin 2014-09-10 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Zoo - Unten / Steißlage
Bürstl??? Das ist doch der mit den Bauchdingens? Das ist doch mal ein Wort!
RRednose 2014-09-01 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Steilwand / Steilwand - Alter Weg
Im aktuellen Kletterführer wird die Linie als "generalsaniert und durchgehend gebühlert" beschrieben. Leider ist dort, wo man gerne einen Keil/Friend hinein wuchten möchte tatsächlich ein gebohrtes Häkelchen vorhanden und dort wo man sich an Grasbüscheln emporarbeiten muss fehlt eines dieser Edelstahlteile. Dafür ist dort der Sandkasten nicht klemmkeilempfänglich. Solange die Grasbüschel in der Wandmitte halten tut ja nix weh. Ob sich die Plaisir-Generation über diese Art der Generalsanierung freut (so geschrieben im neuesten Führerwerk) wage ich zu bezweifeln. Den Abstieg sollte man bei so einer Tour auch besser zu Fuß bewältigen obwohl geschrieben steht dass alle Routen umgelenkt werden.
Edbul 2014-09-01 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Zoo - Unten / Steißlage
Leider wurde mein letzter Beitrag ebenfallls vom System gekappt. Zur Vermeidung weiterer Mißverständnisse schlage ich einen Ortstermin beim Bürstl vor.
Edbul 2014-09-01 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Zoo - Unten / Steißlage
Meine Kernaussage ist folgende: Im Jahre 2014 (Geburtsjahr der Gazellenpresse) gibt's an der Stelle schon seit ca. 8 Jahren die Route "Steißlage", eröffnet durch die Seilschaft Bothner/Seidl. Was dazu gekommen sein mag, darf sich bestenfalls Ausstiegsvariante (Edbulvariante?)nennen. Alles was den Weg ausmacht - Schwierigkeitsgrad, Schlüsselpassage und charakterisierender Kletterstil - steckt in der Steißlage. Das Streckenverhältnis schätze ich mal sehr vorsichtig auf 12 bis 13 m Original plus 3 bis 4 m deiner 2014er Kreation. Also: die Tour heißt Steißlage! Zu deiner von mir nicht autorisierten "Sanierung" habe ich mich noch nicht einmal geäußert.
RRednose 2014-08-31 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Zoo - Unten / Steißlage
Ich muss mich entschuldigen, ich hab' gar nicht gesehen, dass ein Teil meines Beitrages vom 29. Aug, fehlt. Hier ist er; Der Name Gazellenpresse mag auf die letzten drei/vier Ausstiegsmeter zutreffen - die Beschriftung sollte also in gut 12 Metern Höhe angebracht werden. Am Einstieg hat sie nichts zu suchen. Bei der Schwierigkeitseinschätzung mit Vierminus hat sich Heidi am Westweg am Großen Bärenhorn (Schwierigkeitsgrad sächsisch IV, übersetzt UIAA 3) orientiert. Das war unsere Referenzroute. Heute muss ich zugeben, dass die Heidi damals wohl mehr als nur saugut d'rauf war und ich muss mir vorwerfen, ihr damals nicht widersprochen zu haben. (Zur besseren zeitlichen Einordnung. Dein Efeupfeiler war frisch gebohrt, aber jungfräulich unberührt. An der illegalen Erstbegehung vor der Freigabe durch dich habe ich mich nicht beteiligt.)
RRednose 2014-08-31 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Zoo - Unten / Steißlage
Rissklettern, Fädeln, usw. kann man da noch immer. Würd mal sagen, eine maßvolle Sanierung deines sentimentalen Herzstückes ohne den Charakter zu verändern. Eine zweite Begehung nach 2006 (wird korrigiert!) habe ich nicht gesehen, der Szene auch unbekannt. Liegt wohl daran, dass Besucher das Potential der diskutierten Wandpartie nicht erkannt haben. Weil nicht veröffentlicht, nix steckt oder weil man nur da klettert wo Magnesia leuchtet. Wiederholungswahrscheinlichkeit jetzt moderat. Und das mit dem Steißlagenstil stimmt auch. Doch was kommt, wenn man nun den "üppigen" Hakeln folgt - Die edbulvariante? die RRednosevariante? oder vielleicht der edbulverhauer. Der Umlenker der edbulvariante/verhauer wird magisch anlocken. Das Umsetzen des besten, lohnendsten und trotzdem logischen weiteren Routenverlaufes ist selbst renommierten Alpinisten aus verschiedenen Gründen nicht auf Anhieb geglückt. In Führerliteratur kann man da gelegentlich lesen, "Orginalausstieg unlohnend" oder so. Wie
Edbul 2014-08-31 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Zoo - Unten / Steißlage
Ich hab's so in Erinnerung und würd's so weitererzählen: Ich habe keine Teilstrecken - von was auch immer - geklettert und ich habe nichts kreiert. Ich habe eine sich anbietende freie Linie im denkbar saubersten Stil (clean, von unten, ohne vorheriges auschecken und ohne putzen) erstbegangen. Durch ein bisschen Rissklettern, Schlingen fädeln und durch Heidis (und Angelikas) Zuspruch entstand so die Route Steißlage. Mit dem Namen wollte ich findigen Zwischen-den-Zeilen-Lesern ein Hinweis zukommen lassen, wie man/frau den Risseinstieg halbwegs problemlos meistern kann. Durch die Veröffentlichung der Kreation "Gazellenpresse" wurde meine (und natürlich Heidis Steißlage) aus der Geschichte des Naabtal/Vilstalklettern gelöscht - so, als hätte es diesen Nachmittag im Sommer 2006??? (auf jeden Fall im 21. Jahrhundert) nicht gegeben. Das was du als Teilstrecke bezeichnest enthält die Schlüsselstelle und das den Weg charakterisierende Herzstück. Der Name Gazellenpresse ma
RRednose 2014-08-29 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)
Labertalwand / Mili-Milou
Fortsetzung von unten: Zum Draussen-Klettern gehört es schlichtweg dazu sein Hirn einzuschalten und für sich selbst Verantwortung zu übernehmen. Das können wir den Leuten nicht dadurch abnehmen das wir in gut gesichterten Routen noch mehr Haken setzten. Jeder muss Lernen für sich zu entscheiden ob er an einer bestimmten Stelle fallen darf oder nicht und ob er einer gefährlichen Stelle psychisch und vom Können her gewachsen ist. Das gilt für fünfer genau so wie für jeden anderen Schwierigkeitsgrad.
ingo 2014-08-27 (Geändert am : 2018-03-29 17:08:00 UTC)